Deko Leasing


Allgemeine Geschäftsbedingungen der Deko-Leasing GmbH, München

Bei Miete, Dienstleistung und/oder Kauf gelten die folgenden Geschäftsbedingungen als akzeptiert.

Preisangaben
Preisangaben verstehen sich sowohl für Miet- als auch Kaufartikel ab Lager Deko Leasing GmbH, Verpackungen, Transport und Arbeitszeit gehen zu Lasten des Auftraggebers. Die Nettopreise beinhalten keinen Versicherungsschutz für die im Auftrag vorgesehene Nutzungsdauer. Jegliche Nutzung von Mietartikeln, welche die vereinbarte Zeitdauer überschreitet, ist Gegenstand besonderer Vereinbarungen und einer zusätzlichen
Rechnungsstellung. Das Datum und die Uhrzeit der Materialrückgabe sind verbindlich. Jede Verspätung, die über zwei Tage hinausgeht, wird gemäß geltendem Tarif in Rechnung gestellt. Verkaufte Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma Deko-Leasing GmbH. Dienstleistungspreise verstehen sich ohne Steuern und ohne Spesen.


Angebote/ Bestellungen
Unsere Angebote sind freibleibend und sind grundsätzlich von unseren Geschäftsbedingungen unterlegt. Aufträge bedürfen der Schriftform und erfordern, um als erteilt zu gelten, eine Anzahlung in Höhe von 75% des Auftragswertes, sofern keine andere schriftliche Vereinbarung getroffen wurde. Die Auftragserteilung muss schriftlich spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, um Expresskosten zu vermeiden.
Zusätzlich erbrachte Leistungen, wie Material, Arbeits- und Wartezeiten, die über das schriftliche Angebot hinausgehen, werden gesondert in Rechnung gestellt. Derartige Mehrleistungen sind vom Auftraggeber zu bestätigen.


Garantie
Deko-Leasing GmbH behält sich vor, vom Auftraggeber eine Sicherheitsleistung in Höhe des Warenwertes zu fordern, der ihm erst nach Kontrolle des Materials nach Rückgabe sowie Begleichung des Rechnungsbetrags zurückerstattet wird.


Lieferung
Der Auftraggeber oder ein Handlungsbevollmächtigter muss bei Lieferung und Rücknahme des vermieteten Materials zugegen sein. Erfolgt keine schriftliche Reklamation innerhalb von 24 Stunden, erkennt er an, das Material in gutem Zustand, funktionstüchtig und in Übereinstimmung mit den geltenden Hygiene – und Sicherheitsstandards erhalten zu haben.


Muster, Skizzen, Pläne und Entwürfe
Muster, Skizzen, Pläne und Entwürfe gelten nur als Anhaltspunkt. Wir sind zu Abweichungen insbesondere hinsichtlich der Farbgestaltung und der Anpassung an die vorgefundenen Gegebenheiten in dem uns erforderlich scheinenden Rahmen berechtigt. Bei Pflanzen und Schnittblumen jeder Art können sich Abweichungen auch aus der jeweiligen Markt- und Liefersituation ergeben.

Muster oder Musterdekorationen/ -tische stellen wir zu unseren Selbstkosten in Rechnung.


Pflichten und Haftung des Auftraggebers
Die Haftung für die tatsächliche und rechtliche Verfügungsgewalt über das vermietete Material, sowie der Gefahrenübergang beginnt im Moment der Übergabe und endet nach der erfolgten Rücknahme durch Deko-Leasing GmbH.

Der Auftraggeber schließt auf seine Kosten eine Versicherung ab, um seine Haftung für den gesamten Mietzeitraum sicherzustellen. Während des gesamten Mietzeitraums ist der Auftraggeber verpflichtet für den Unterhalt der Ware zu sorgen und es vor jeder Beschädigung durch Dritte oder höhere
Gewalt zu schützen.

Der Auftraggeber hat als Veranstalter dafür Sorge zu tragen, dass alle notwendigen Bewilligungen für die bestellten Leistungen vorhanden sind, dass komplikationsloser Zugang zu allen Lokalitäten für Mitarbeiter und Zulieferung von Deko-Leasing GmbH sichergestellt ist und die allfälligen Erweiterungen des Versicherungsschutzes für den gewählten Zeitraum abgeschlossen wurden.

Der Auftraggeber verpflichtet sich, das gemietete Material lediglich für dessen üblichen Verwendungszweck einzusetzen und nichts zu tun oder zuzulassen, was Beschädigungen hervorrufen könnte.

Der Auftraggeber bestätigt, dass er qualifiziert ist, das vermietete Material zu benützen, sei es durch ihn persönlich oder durch ermächtigte, ausreichend qualifizierte Personen.

Am vermieteten Material dürfen ohne die schriftliche Zustimmung von Deko-Leasing GmbH keinerlei Veränderungen oder Umwandlungen vorgenommen werden. Für Beschädigungen oder nicht zurückerstattetes Material zahlt der Auftraggeber die Anschaffung zum Neuwert zuzüglich einer Ausfallentschädigung bis zur Lieferung des Ersatzes.


Pflichten und Haftung durch Deko-Leasing GmbH
Deko-Leasing GmbH verpflichtet sich alle Leistungen nach bestem Wissen und Gewissen zu erbringen.

Deko-Leasing GmbH haftet lediglich nur im Fall von grobem Verschulden der eigenen Mitarbeiter.

Die Haftungshöhe durch Deko-Leasing GmbH ist auf die Höhe des Rechnungsbetrages beschränkt. Die Haftung für darüber hinausgehenden Schaden, auch aus entgangenem Gewinn oder Störung des Geschäftsbetriebes, ist ausgeschlossen.

Deko-Leasing GmbH kann nicht für Verspätungen oder die Nichteinhaltung von Lieferterminen, auch durch Dritte, haftbar gemacht werden, die Folge von höherer Gewalt oder von ihrem Willen unabhängiger Ursachen sind (z.B. Unwetter, Streik, Unfall)
Bei Funktionsausfall vermieteten Materials übernimmt Deko-Leasing GmbH keinerlei Haftung.


Reklamationen
Reklamationen müssen unmittelbar nach dem Aufbau mündlich und innerhalb 24 Stunden nach Beendigung der Leistungserbringung schriftlich erfolgt sein. Ansonsten gilt dies als ein unwiderleglicher Verzicht auf
vertragliche oder außervertragliche Ansprüche im Zusammenhang mit den erbrachten Leistungen.


Annullierung bei Material
Macht der Auftraggeber eine Bestellung, die Material beinhaltet bis zu 72 Stunden vor dem vorgesehenen Bereitstellungsdatum rückgängig, so werden alle bis zum Moment der Annullierung entstandenen Kosten,
mindestens jedoch 60 % des Bestellwertes fällig. Eine kurzfristigere Stornierung der Bestellung, unabhängig von den Gründen, ist nicht möglich. Selbst bei Leistungsverzicht wird der gesamte Materialpreis fällig.


Annullierung der Dienstleistung
Macht der Auftraggeber eine Bestellung, die Dienstleistungen beinhaltet, bis zu 36 Stunden vor dem vorgesehenen Bereitstellungsdatum, egal aus welchem Grund, rückgängig, so wird eine Entschädigung für alle bis zum Moment der Annullierung entstandenen Kosten sowie für andere Schäden fällig. Bei kürzerer Annullierungsfrist werden mindestens 60 % der geplanten Dienstleistung sowie eine Entschädigung für alle bereits bis zum Moment der Annullierung entstandenen Kosten und andere Schäden, welche aus der
Annullierung zur Unzeit resultieren, fällig.


Zahlungsbedingungen
Der gesamte Rechnungsbetrag wird innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug von Skonto zur Zahlung fällig. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in banküblicher Höhe in Rechnung gestellt. Der Auftraggeber verpflichtet sich, sämtliche Kosten zurückzuerstatten, die ein eventuelles Streitverfahren im Zusammenhang mit dem Zahlungsverzug entstanden sind.


Gerichtsbarkeit
Gerichtsstand und Erfüllungsort ist München